Datenschutzerklärung

1. Uns ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten sehr wichtig, daher informieren wir Sie mit diesen Datenschutzhinweisen über die Datenverarbeitung in unserer Gesellschaft.

Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist:

Gesundheit von Morgen GmbH
Zirkusweg 2
20359 Hamburg

E-Mail: hello@gesundheit-von-morgen.de
Tel: 089-21539011

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Gesundheit von Morgen GmbH
Datenschutz
Zirkusweg 2
20359 Hamburg
E-Mail: datenschutz@gesundheit-von-morgen.de
 

2. Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten: 

Anrede / Akademischer Titel / Namensvorsatz / Nachname / Vorname / Namenszusatz, -nachsatz / Geburtsdatum / Wohnsitz c/o / Straße / Hausnummer / PLZ / Ort / Ortsteil / Land / Region / Bundesland / Straßennummer / Adresszusatz / Telefonnummer /Mobiltelefonnummer / Faxnummer / Mail-Adresse / Änderungshistorie / Lebensumfeld / Wohnstatus / Aufenthaltsort / Barrierefreiheit Aufenthaltsort / Notfallkontakt / Notrufinformationen / Pflegeerfahrung 

Wir verarbeiten die folgenden Gesundheitsdaten: 

Stammdaten (Name, Vorname, Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum) Krankenversicherung / Krankenversicherungsnummer / Zuzahlungspflichtig / Pflegeversicherung / Pflegegrad / Status Pflegeantrag / Pflegestunden pro Woche / Schwerbehinderung / Schwerbehinderungsausweis / Behinderungsgrad / Mobilität Hilfsmittel (Rollator, Toilettensitzerhöhung, Rollstuhl, Treppenlift, Duschhocker, Anziehhilfe, Badewannenlift, Gehstock, Greifhilfe) 

3. Wir verarbeiten personenbezogene Daten und Gesundheitsdaten zu Zwecken der 

  • Individuellen Information und Beratung über Pflegegrad, Pflegeprodukte und Pflegedienstleistungen einschließlich der Korrespondenz mit dem Betroffenen und/oder dem Pflegenden, 

  • Ermittlung der Bedürfnisse und Interessen des Betroffenen, 

  • Akquise, 

  • Vertragsschluss über Pflegeprodukte und/ oder Pflegedienstleistungen 

4. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung in unserer Gesellschaft sind 

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe b DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. zur Erfüllung der vom Betroffenen gewünschten Beratung, 

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a DSGVO, soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, insbesondere auch der Gesundheitsdaten für bestimmte Zwecke gegeben haben. 

5. Die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur in Ihrem Auftrag  und mit Ihrem Einverständnis. Wir geben personenbezogene Daten im Rahmen unserer Beratungstätigkeit an folgende Empfänger weiter: 

  • Auftragsverarbeiter (z.B. Rechenzentren, IT-Dienstleister, Servicedienstleister, Produktgeber, etc.) 

  • je nach Auftrag an weitere Empfänger, die wir mit Ihnen abstimmen 

6. Entweder löschen wir unverzüglich nach Zweckerfüllung, bei Verträgen löschen wir gem. Art. 17 Abs. 3 lit. e) DSGVO nach Eintritt der Verjährung aller absehbaren geltend zu machenden Ansprüchen, § 195 BGB – d.h. nach drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Beschäftigungsverhältnis beendet wurde. Das gilt nur dann nicht, wenn längere gesetzliche  Aufbewahrungsfristen bestehen.  

7. Sie haben folgende Rechte als „betroffene Person“, deren Daten wir verarbeiten: 

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO 

  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO 

  • Recht auf Löschung („Vergessenwerden“) nach Art. 17 DSGVO 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO 

  • Recht auf Übertragung Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format nach Art. 20 DSGVO 

Soweit wir die Verarbeitung für bestimmte Zwecke Ihrer personenbezogenen Daten auf  Grundlage Ihrer Einwilligung durchführen, haben Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das  Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Nach Erhalt Ihres Widerrufs werden  wir die Datenverarbeitung für die Zwecke einstellen, für die Sie uns die Einwilligung  erteilt haben. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor Erhalt Ihres Widerrufs bleibt  unberührt. 

Widerspruchsrecht: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO verarbeiten, haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, dieser Verarbeitung aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung können Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit ohne Begründung widersprechen. Um Ihr Widerspruchsrecht auszuüben, genügt eine formlose Mitteilung an uns (Gesundheit von Morgen GmbH, Zirkusweg 2, 20359 Hamburg, E-Mail-Adresse: info@gesundheit-von-morgen.de, Tel.: 089-21539011) mit der Angabe, welcher Datenverarbeitung Sie widersprechen.

 

8. Diese Hinweise entsprechen dem aktuellen Rechtsstand. Wir behalten uns vor,  unsere Datenschutzhinweise an Änderungen in Vorschriften oder der Rechtsprechung  anzupassen.

 

?