Datenschutzerklärung

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist

Gesundheit von Morgen GmbH, Zirkusweg 2, 20359 Hamburg, E-Mail-Adresse: hello@gesundheit-von-morgen.de, Tel.: 089-21539011 (siehe auch unser Impressum).

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@gesundheit-von-morgen.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutz“.

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern Sie weitere Daten angeben (Vorname, Unternehmen, Betreff, Telefonnummer) erfolgen diese Angaben freiwillig mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO). Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Wenn Sie uns per Telefon kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde. Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

(5) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

–   Recht auf Auskunft,

–   Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–   Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–   Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

–   IP-Adresse

–   Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

–   Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

–   Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

–   jeweils übertragene Datenmenge

–   Website, von der die Anforderung kommt

–   Browser

–   Betriebssystem und dessen Oberfläche

–   Sprache und Version der Browsersoftware.

§ 4 Weitere Funktionen unserer Website und Produkte

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie ggf. weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten. Im Einzelnen bieten wir aktuell folgende Waren und Dienstleistungen an:

(a) Pflegekurs

Unsere Pflegekurse sind digitale Onlinekurse, welche Wissen rund um das Thema häusliche Pflege vermitteln. Es werden wichtige pflegerische Grundlagen vermittelt, die den Pflegealltag mit Tricks, Kniffen und hilfreichen Ratschlägen deutlich vereinfachen. Jeder – ob pflegebedürftig, pflegender Angehöriger, Interessierter oder ehrenamtliche Pfleger kann an den Kursen kostenlos teilnehmen, da die Kosten von der Pflegekasse übernommen werden. Unter https://www.pflege-betreuer.de/de/Pflegekurs können Sie sich für einen Online-Pflegekurs registrieren. Hierzu geben Sie Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, ob Sie privat oder gesetzlich krankenversichert sind an. Darüber hinaus müssen Sie ein Passwort vergeben. Außerdem können Sie den Wunsch zu einer telefonischen Beratung angeben. Die Daten aus Ihrer Anmeldung speichern wir für 6 Jahre. Abrechnungsunterlagen für 10 Jahre. Rechtsgrundlage ist jeweils §§ 147 AO, 257 HGB.

(b) Beratung zur Pflegebox

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, beraten Sie unsere Pflege-Betreuer rund um Pflegehilfsmittelprodukte und können im Auftrag der Kunden eine Pflegehilfsmittelbox zusammenstellen und in Auftrag geben. Aufgrund der Daten verweisen wir auf § 1 Abs. 4. Die Daten bezüglich der telefonischen Beratung und einer Bestellung einer Pflegebox speichern wir für 6 Jahre. Abrechnungsunterlagen für 10 Jahre. Rechtsgrundlage ist jeweils §§ 147 AO, 257 HGB.

(c) Pflegeberatung für Widerspruch, Höherstufung und Antrag

Unsere erfahrenen Pflegesachverständiger von der Dr. Weigl & Partner GmbH beraten pflegende Angehörige, Pflegebedürftige oder auch Interessierte zu Pflegegradthemen. D. h. wenn Kunden einen Antrag für einen Pflegegrad stellen möchten, einen Widerspruch zu einem Pflegegrad einreichen möchten oder Ihren Pflegegrad hochstufen möchten, führen sie eine Bedarfsanalyse und Pflegegradeinschätzung durch. Sie erstellen pflegefachliche Gutachten und begleiten bei Bedarf die Kunden bei den Terminen mit dem medizinischen Dienst. Unter https://drweiglundpartner.de können Sie unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse den Wunsch äußern, von uns telefonisch oder per E-Mail zu einer der angebotenen Beratungen kontaktiert zu werden. Die Daten bezüglich der beratenden und unterstützenden Tätigkeit werden für 6 Jahre, Abrechnungsunterlagen für 10 Jahre gespeichert. Rechtsgrundlage ist jeweils §§ 147 AO, 257 HGB.

(d) Beratung zum Hausnotrufgerät

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren beraten unsere Pflege-Betreuer Sie rund um Hausnotrufgeräte. Ein Hausnotrufsystem ist ein einfach zu bedienendes elektrisches Meldesystem, das mit einer örtliche Notrufzentrale verbunden ist. Das Hausnotrufgerät erleichtert Pflegebedürftigen in Notfällen und verleiht pflegenden Angehörigen mehr Sicherheit in Abwesenheiten. Aufgrund der Daten verweisen wir auf § 1 Abs. 4. Die Daten bezüglich der telefonischen Beratung und einer Bestellung eines Hausnotrufgerätes speichern wir für 6 Jahre. Abrechnungsunterlagen für 10 Jahre. Rechtsgrundlage ist jeweils §§ 147 AO, 257 HGB.

(e) Beratung zum Wohnumfeld einer pflegebedürftigen Person

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, beraten unsere Pflege-Betreuer Sie zum Wohnumfeld des Pflegebedürftigen, um Maßnahmen zu treffen, die ein möglichst langes Leben in der privaten Umgebung erlauben. Rund um unterschiedliche Angebote zu Umbaumaßnahmen und weiteren Hilfestellungen für ein barrierefreies Leben können unsere Fachexperten beraten und anschließend verschiedene Kooperationspartner für die Umsetzung beauftragen. Aufgrund der Daten verweisen wir auf § 1 Abs. 4. Die Daten bezüglich der telefonischen Beratung speichern wir für 6 Jahre. Abrechnungsunterlagen für 10 Jahre. Rechtsgrundlage ist jeweils §§ 147 AO, 257 HGB.

(f)  Beratungseinsatz nach § 37.3 SBG XI

Im Rahmen der Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 vor Ort wird geprüft, ob das zur Verfügung gestellte Pflegegeld auch wirklich für pflegerische Maßnahmen bzw. die tägliche Versorgung eingesetzt wird. Dabei schätzen unsere Pflegesachverständiger die aktuelle Pflegesituation ein und gibt Hilfestellung, praktische pflegefachliche Unterstützung und berät den Kunden. Unter  https://drweiglundpartner.de/pflegeberatung-37-abs-3/ können Sie unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Telefonnummer oder E-Mai-Adresse den Wunsch äußern, von uns telefonisch oder per E-Mail zu einer der angebotenen Beratungen kontaktiert zu werden. Die Daten bezüglich der telefonischen Beratung werden für 6 Jahre, Abrechnungsunterlagen für 10 Jahre gespeichert. Rechtsgrundlage ist jeweils §§ 147 AO, 257 HGB.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Wir geben die Daten im Rahmen unserer Beratungstätigkeit nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter. Das sind insbesondere Rechenzentren, IT-Dienstleister, Servicedienstleister, Produktgeber etc.). An Dritte geben wir Ihre Daten nur dann, wenn Sie damit einverstanden sind, beispielsweise einen Pflegeproduktgeber oder Pflegeproduktdienstleister, von dem Sie ein Produkt erwerben oder eine Dienstleistung erhalten möchten.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

(5) Werbeeinwilligung und Einwilligung zur Datenverarbeitung:

Wenn Sie von uns zu Ihrem persönlichen Pflegebedarf im Hinblick auf Pflegedienstleistungen und Pflegeprodukte beraten werden möchten, können Sie uns eine Werbeeinwilligung erteilen, damit wir Sie auf dem von Ihnen gewünschten Kommunikationsweg kontaktieren dürfen. Hierzu verarbeiten wir folgende Daten:

Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer, das Datum und den Zeitraum der von Ihnen gewünschten Kontaktaufnahme. Mit der Erteilung der Werbeeinwilligung erklären Sie sich gleichzeitig damit einverstanden, dass wir Ihre oben genannten Daten verarbeiten dürfen. Die Abgabe der Werbe-Einwilligung ist für Sie freiwillig. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit formlos widersprechen. Hierdurch entstehen Ihnen keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen. Der Widerruf der Werbeeinwilligung wirkt nur für die Zukunft und berührt die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen nicht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Um Ihren Pflegebedarf im Hinblick auf Pflegeprodukte und Pflegedienstleistungen im Rahmen des Beratungsgespräches feststellen zu können, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

Anrede / Akademischer Titel / Namensvorsatz / Nachname / Vorname / Namenszusatz, -nachsatz / Geburtsdatum / Wohnsitz c/o  / Straße Hausnummer / PLZ / Ort / Ortsteil / Land / Region / Bundesland / Straßennummer / Adresszusatz / Festnetznummer / Mobilrufnummer / Faxnummer / Mail-Adresse / Änderungshistorie / Lebensumfeld / Wohnstatus / Aufenthaltsort / Barrierefreiheit  Aufenthaltsort / / Notfallkontakt / Notrufinformationen / Pflegeerfahrung.

Des Weiteren verarbeiten wir bei dem Gespräch mit Ihrer Einwilligung folgende Gesundheitsdaten:

Stammdaten (Name, Vorname, Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum (Krankenversicherung / Krankenversicherungsnummer / Zuzahlungspflichtig / Pflegeversicherung / Pflegegrad / Status Pflegeantrag / Pflegestunden pro Woche / Schwerbehinderung / Schwerbehinderungsausweis / Behinderungsgrad / Mobilität Hilfsmittel (Rollator, Toilettensitzerhöhung, Rollstuhl, Treppenlift, Duschhocker, Anziehhilfe, Badewannenlift, Gehstock, Greifhilfe)

Rechtsgrundlage für die vorgenannte Datenverarbeitung ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. die vom Betroffenen gewünschte Beratung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Soweit Sie uns die Einwilligung erteilt haben, insbesondere im Hinblick auf die von Ihnen mitgeteilten Gesundheitsdaten, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1, lit a DS-GVO.

§ 5 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf unberührt.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: Gesundheit von Morgen GmbH, Zirkusweg 2, 20359 Hamburg, E-Mail-Adresse: hello@gesundheit-von-morgen.de, Tel.: 089-21539011

§ 6 Löschung

Wir löschen Ihre Daten entweder unverzüglich nach Zweckerfüllung. Bei Verträgen löschen wir nach dem Eintritt der Verjährung, d.h. gemäß § 195 BGB nach Ablauf von drei Jahren beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist. Das gilt nur dann nicht, soweit längere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

?