Kostenlose Online-Pflegekurse

für die Nachbarschaftshilfe und Angehörige

Sind Sie selbst pflegebedürftig oder sind Sie pflegender Angehöriger? Die Online-Pflegekurse vom Pflege-Betreuer bieten Ihnen umfassende und praxisorientierte Inhalte im Bereich der häuslichen Pflege. In den Pflegekursen lernen Sie alles, was Sie benötigen, um Ihre Angehörigen zu Hause optimal zu pflegen und zu unterstützen.

Die Online-Pflegekurse umfassen verschiedene Themen, darunter die Grundlagen der häuslichen Pflege, die Organisation von Pflege zu Hause und Entlastungsmöglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Hygienemaßnahmen in der häuslichen Pflege richtig anwenden und wie Sie sich auf einen plötzlich eintreffenden medizinischen Ernstfall rechtlich vorbereiten können. Darüber hinaus behandeln wir auch spezifische Themen wie Schlaganfallvorsorge und den Umgang mit einer Demenzerkrankung. Unsere Pflegekurse sind praxisorientiert und bieten Ihnen praktische Tipps und Tricks, um die Pflege Ihrer Angehörigen zu Hause zu erleichtern.

Unsere Online-Kurse sind flexibel und können jederzeit begonnen, pausiert und fortgesetzt werden. Sie haben die Möglichkeit, die Pflegeinformationen in Ihrem eigenen Tempo zu lesen und von jedem Ort aus auf unsere umfangreichen Pflegeinformationen zuzugreifen. Für die Nutzung der Pflegekurse ist kein Pflegegrad notwendig.

Melden Sie sich noch heute an und starten Sie Ihren kostenfreien Pflegekurs für eine bessere häusliche Pflege!

Geprüfte Inhalte

Die Kursinhalte basieren auf geprüften Quellen, Informationen des Bundesgesundheitsministeriums und langjähriger Erfahrung in der Pflege. Alle Inhalte sind von der Pflegekasse geprüft und entsprechen höchster Qualität. Die Kursinhalte werden regelmäßig auf Aktualität geprüft.

Kostenlos

Die Online-Pflegekurse des Pflege-Betreuers sind für Sie kostenfrei. Nach §45 SGB XI sind Online-Pflegekurse kostenfrei anzubieten, um Pflege im Alltag zu erleichtern.

Werbefrei

Die Online-Pflegekurse sind frei von Werbung und kommerziellen Anzeigen. Sie enthalten keine Produktplatzierungen oder Kaufvorschläge, sondern informieren Sie absolut unabhängig und neutral. Unser hoher Standard wird dabei regelmäßig von der Pflegekasse geprüft.

Kostenfreie Online-Pflegekurse für Pflegende Angehörige und Pflegebedürftige

Wer übernimmt die Kosten eines Online-Pflegekurses? Wie lange dauert ein Online-Pflegekurs? Ein großer Vorteil von den Online-Pflegekursen ist, dass Sie diese flexibel nutzen können. Die Pflegekurse können jederzeit gestartet, pausiert und fortgesetzt werden, sodass Sie Ihre Lesezeiten individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Diese Flexibilität ist besonders wichtig für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Helfer, die oft mit unvorhergesehenen Ereignissen konfrontiert sind, dazu teilweise berufstätig und Ihre Zeitpläne entsprechend anpassen müssen. Die Pflegekurse unterliegen keiner zeitlichen Begrenzung und können so lange wie nötig genutzt werden. 

Sie können die Online-Pflegekurse bequem von zu Hause aus absolvieren und müssen sich nicht an feste Termine oder Orte halten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, den Pflegekurs in Ihrem eigenen Tempo zu absolvieren und Pausen einzulegen, wenn Sie es möchten. Sie können auch jederzeit auf bestimmte Kapitel des Kurses zurückgreifen, wenn Sie bestimmte Themen wiederholen oder vertiefen möchten. Die flexible Nutzung des Online-Pflegekurses bietet Ihnen auch die Möglichkeit, die Pflegekurse über einen längeren Zeitraum hinweg zu nutzen und die Inhalte jederzeit zu wiederholen, wenn ein Thema akut auftritt. 

Starten Sie Ihren Kurs in Begleitung

Der Pflegebetreuer unterstützt Sie umfangreich, kostenfrei und unkompliziert bei Ihrem Start mit dem Online-Pflegekurs. Einfach anrufen und wir führen Sie in Ruhe durch die Kursthemen und beantworten Ihre Fragen.

Telefon (kostenfrei): 089-21236420 
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr 

Die Online-Pflegekurse unterstützen die Nachbarschaftshilfe

Die Nachbarschaftshilfe ist eine Form der Unterstützung, die von freiwilligen Helfern in der Nachbarschaft geleistet wird. Diese Helfer sind oft ehrenamtlich tätig und bieten ihre Hilfe in Form von alltäglichen Arbeiten an, um älteren oder pflegebedürftigen Menschen Unterstützung zu geben und ihnen ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Die Nachbarschaftshilfe umfasst dabei ein breites Spektrum an Tätigkeiten, wie zum Beispiel Hilfe bei Einkäufen, im Haushalt oder auch bei Arztbesuchen. Dabei geht es in erster Linie darum, eine Entlastung für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen zu schaffen, um so ein selbstbestimmtes Leben zu Hause zu ermöglichen. Die Nachbarschaftshilfe ist somit ein wichtiger Baustein in der ambulanten Pflege und kann dazu beitragen, dass ältere und pflegebedürftige Menschen länger in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. 

Der Entlastungsbetrag wird im Rahmen der Nachbarschaftshilfe von der Pflegekasse gewährt, um ehrenamtliche Helfer finanziell zu unterstützen. Der Entlastungsbetrag kann in Anspruch genommen werden, wenn eine Pflegeperson in häuslicher Umgebung einen Freund oder Bekannten betreut. 

Der Entlastungsbetrag wird einmal im Monat ausgezahlt und beträgt derzeit 125 €. Die Verwendung des Betrags ist flexibel und soll dazu beitragen, dass Pflegebedürftige und ihre Angehörigen entlastet werden und so ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglicht wird. 

Um jedoch den Entlastungsbetrag für die Tätigkeit als Nachbarschaftshelfer zu erhalten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Eine dieser Voraussetzungen kann sein, dass Sie an einem Pflegekurs teilnehmen und ein entsprechendes Zertifikat vorlegen können. 

Das Zertifikat, das Sie nach erfolgreichem Lesen des Pflegekurses erhalten, dient als Nachweis für Ihre Qualifikation und Kompetenz im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen. Es bestätigt, dass Sie pflegebedürftige Menschen in der häuslichen Umgebung zu unterstützen können. 

Durch den Nachweis der Teilnahme an einem Pflegekurs können Sie somit den Entlastungsbetrag der Pflegekasse erhalten und so eine wichtige finanzielle Unterstützung für Ihre Tätigkeit als ehrenamtlicher Helfer erhalten. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Pflegekasse, welche Voraussetzungen ein Teilnahmezertifikat zur Beantragung des Entlastungsbetrags erfüllen muss.

So erhalten Sie Ihr Zertifikat zur Beantragung des Entlastungsbetrags

Zu jedem absolvierten Online-Pflegekurs können Sie sich am Ende jeden Kurses ein personalisiertes Teilnahmezertifikat speichern, das bei der Pflegekasse eingereicht werden kann. Dieses Zertifikat bestätigt, dass Sie erfolgreich an einem Pflegekurs teilgenommen haben und in der Lage sind, die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Pflege zu Hause anzuwenden. Ein solches Zertifikat kann für Pflegepersonen von großem Wert sein, da es ihnen hilft im Rahmen der Nachbarschaftshilfe bis zu 125 € Entlastungsbetrag monatlich von der Pflegekasse zu erhalten. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Pflegekasse, welche Voraussetzungen ein Teilnahmezertifikat zur Beantragung des Entlastungsbetrags erfüllen muss.

Online-Pflegekurs starten

Die Pflegekurse im Überblick

Grundlagen der häuslichen Pflege

Grundlagen der häuslichen Pflege

In diesem Online-Pflegekurs informieren wir Sie über wichtige Grundlagen der Pflege und den dazugehörigen Leistungsanspruch pro Pflegegrad. Die Pflegegrade sind die Grundlage für Ihren Leistungsanspruch gegenüber der Pflegekasse.

Rechtliche Vorsorge für den medizinischen Ernstfall

Rechtliche Vorsorge für den medizinischen Ernstfall

Thema dieses Kurses ist die rechtliche Vorsorge. Hier werden wichtige Vollmachten und Verfügungen für Ihre bestmögliche Vorsorge für den medizinischen Ernstfall erläutert.

Pflege zu Hause organisieren und Entlastung schaffen

Thema dieses Kurses ist die Einschätzung und Organisation einer Pflegesituation zu Hause, sowie Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige.

Hygienemaßnahmen als Grundlage der häuslichen Pflege

In diesem Pflegekurs erfahren Sie, welche Hygienemaßnahmen zu Hause für pflegende Angehörige wichtig sind, um Krankheiten vorzubeugen, zu erkennen und das Wohlbefinden des Pflegebedürftigen zu verbessern.

Schlaganfallvorsorge und Leben nach dem Akutereignis

Thema dieses Kurses ist das einschneidende Ereignis Schlaganfall. In den Kapiteln finden Sie Informationen zur Prävention, aber auch zum Umgang mit den Folgen und Beeinträchtigungen, sowie Rehabilitationsmöglichkeiten.

Umgang und Leben mit einer Demenzerkrankung

Dieser Kurs informiert Sie umfassend zur Erkrankung Demenz. Hier finden Sie hilfreiche Informationen zum Umgang mit den täglichen Herausforderungen und Tipps, wie die Lebensqualität von Betroffenen und Angehörigen so gut wie möglich erhalten bleibt.

Grundlagen und Alltagshilfen für den Umgang mit Inkontinenz

Dieser Online-Pflegekurs bietet nützliche Tipps und Tricks für den Alltag mit Inkontinenz. Unabhängig davon, ob Sie selbst von Inkontinenz betroffen sind, sich um eine betroffene Person kümmern oder einfach Ihr Wissen erweitern möchten.

Häufige Fragen zum Online-Pflegekurs

FAQ

Ein Pflegekurs ist in der Regel nicht verpflichtend. Allerdings wird die Teilnahme an einem Pflegekurs von den Pflegekassen empfohlen, insbesondere für Angehörige von Pflegebedürftigen. Ein Pflegekurs kann dabei helfen, die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, um eine qualitativ hochwertige häusliche Pflege zu gewährleisten und gleichzeitig die eigene Belastung zu reduzieren. In einigen Fällen kann die Teilnahme an einem Pflegekurs auch Voraussetzung sein, um Leistungen der Pflegekasse in Anspruch nehmen zu können, z. B. den Entlastungsbetrag im Rahmen der Nachbarschaftshilfe.

Die Kosten für den Kurs werden gemäß § 45 im SGB XI von der Pflegekasse getragen. Ihnen entstehen keinerlei Kosten, unabhängig davon, ob Sie einen Pflegegrad haben, Angehöriger sind oder im Rahmen der Nachbarschaftshilfe einen Freund oder Bekannten unterstützen.

Nach der kostenfreien Registrierung können die Online-Pflegekurse von überall aus über das Internet genutzt werden. Die Kursnutzer erhalten Zugang zu einem Lernportal, in dem sie die verschiedenen Kapitel lesen können. Der Kurs ist flexibel gestaltet, sodass die Kursnutzer ihn jederzeit starten, pausieren und fortsetzen können.

Die Dauer eines Online-Pflegekurses variiert je nach Thema und Umfang des Kurses. Die meisten Inhalte sind so gestaltet, dass die Kursnutzer einzelne Abschnitte in wenigen Minuten durchgelesen haben. Es ist jedoch auch mitten in einem Kapitel möglich, den Kurs zu unterbrechen und später fortzusetzen.